Tagesgeld: Mehr Zinsen für Ihr Geld

Mit einer Tagesgeld-Anlage erhalten Sie volle Flexibilität. Sie sind nicht an feste Laufzeiten gebunden und Ihr Geld ist jederzeit für Sie verfügbar. Darüber hinaus profitieren Sie von einer attraktiven Verzinsung Ihres Guthabens – insbesondere im Vergleich zu dem Zinssatz, den Sie gemeinhin bei einem Girokonto erhalten. Zusätzlich ist Tagesgeld ein variables Anlagegeschäft. Das bedeutet: Die Konditionen für das Konto können jederzeit angepasst werden – sowohl nach oben als auch nach unten. Der Mindestanlagebetrag bei pbb direkt beträgt für Tagesgeld 5.000 Euro.

Sehen Sie im Zinsrechner, wie sich Ihr Geld vermehrt!

Ihr Anlagebetrag*

Ihr Endbetrag (nach einem Jahr)

0,00

ZINSSATZ (p.a.) UND LAUFZEIT

  • 0,05 %

*Für den Teil des Anlagebetrags, der 500.000 Euro übersteigt, beträgt die Verzinsung auf dem Tagesgeldkonto derzeit 0,00% p.a.

Wo sind die Unterschiede zu anderen Konten?

Im Unterschied zum Festgeld haben Sie beim Tagesgeld jederzeit Zugriff auf Ihre Einlage. Sie sind hier also nicht an eine Laufzeit gebunden, während der Sie Ihr Geld nicht zur Verfügung haben. Dank variabler Zinssätze können Sie bei Schwankungen nach oben auch von höheren Zinsen profitieren, allerdings besteht bei schlechter Marktlage auch das Risiko fallender Zinsen – eine Zinsgarantie besteht beim Tagesgeld nicht. Im Allgemeinen sind jedoch auch niedrige Tagesgeld-Zinsen noch höher als die Verzinsung, die Sie bei Ihrem Girokonto erwarten dürfen. Fest kalkulierbare Verzinsungen sind eher beim Festgeld als beim Tagesgeld zu finden.

Anders als beim Girokonto wird beim Tagesgeld ein Mindestanlagebetrag zur Voraussetzung gemacht. Bei pbb direkt liegt dieser Betrag bei 5.000 Euro. Haben Sie diese Summe allerdings schon bei einem Festgeldkonto von pbb direkt angelegt, entfällt die Mindestanlage für das Tagesgeld. Je mehr Geld Sie auf Ihrem Tagesgeldkonto anlegen, desto lohnender ist am Ende die Verzinsung bei hohen Zinssätzen.

Die Verzinsung erfolgt dabei ab dem ersten Tag und die Gutschrift auf Ihr Tagesgeldkonto viermal jährlich.

Kontoeröffnung und Kontoführung leicht gemacht

Die Eröffnung eines Kontos war früher mit vielen Formularen und großem Aufwand verbunden. Heutzutage funktioniert das einfacher. Gleiches gilt für die Kontoführung selbst: Überweisungen, Überprüfen des Kontostands, allgemeine Verwaltung und Umsatz-Kontrolle können Sie heute problemlos online durchführen. Insbesondere bei der Eröffnung Ihres Kontos gibt es jedoch einige Punkte zu beachten.

Ein Tagesgeldkonto können Sie problemlos online eröffnen. Zur beidseitigen Absicherung ist jedoch eine kleine Zahl von Voraussetzungen notwendig. Diese sind im Einzelnen:

  • unbeschränkte Geschäftsfähigkeit 
  • ein deutsches Girokonto als Referenz 
  • ein ständiger Wohnsitz in Deutschland 
  • ein Legitimationsdokument (Personalausweis oder Reisepass) 
  • eine gültige E-Mail-Adresse 
  • Zugang zu einem Computer und dem Internet 

Die Kontoeröffnung – Tagesgeld auch für Minderjährige

Doch nicht nur Erwachsene, auch Minderjährige können ein Tagesgeldkonto anlegen. Für diese gelten ergänzende Voraussetzungen:

  • Das Referenzkonto muss ein Konto des Tagesgeldkontoinhabers sein
  • Der oder die gesetzlichen Vertreter müssen sich – wie der minderjährige Antragsteller – über das PostIdent-Verfahren identifizieren und die Vertretungsberechtigung nachweisen 

Trifft all das auf Sie zu, füllen Sie einfach online den Kontoeröffnungsantrag aus und geben diesen ausgedruckt sowie unterschrieben bei einer Postfiliale Ihrer Wahl ab. Hierzu benötigen Sie auch einen amtlichen Lichtbildausweis, da vor dem Verschicken der Unterlagen Ihre Identität über das sogenannte Postident-Verfahren bestätigt werden muss. Ist der Antrag erfolgreich versandt, erhalten Sie nach Prüfung weitere Informationen und Zugangsdaten in drei separaten Schreiben. Mit Eingang des letzten Schreibens und Erhalt Ihrer iTAN-Card können Sie Ihr Tagesgeldkonto sofort nutzen.

Die Eröffnung eines Tagesgeldkontos ist bei pbb direkt kostenlos, Ihnen werden keine Gebühren berechnet. Allerdings unterliegen alle Zinserträge in der Bundesrepublik Deutschland der Kapitalertragssteuer, dem Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls der Kirchensteuer. Der Kirchensteuerabzug unterbleibt bei Konten im Betriebsvermögen. Die Erteilung eines Freistellungsauftrags oder das Einreichen einer Nichtveranlagungsbescheinigung ist problemlos möglich. Setzen Sie sich hierzu gegebenenfalls mit Ihrem steuerlichen Berater in Verbindung.

Simple Kontoführung auch beim Tagesgeld

Ist das Konto erst einmal eröffnet, stehen Ihnen beim Tagesgeld die gleichen Möglichkeiten offen, wie bei einem modernen Girokonto auch: Das heißt, Sie können Ihr Konto ganz bequem von zuhause aus online führen. Überweisungen auf Ihr Tagesgeldkonto können Sie flexibel ausführen und sind nicht an Öffnungszeiten Ihrer Bank gebunden.

Wie die Eröffnung, so ist auch die Kontoführung bei pbb direkt gebührenfrei. Lediglich für bestimmte Zusatzleistungen können Gebühren erhoben werden. Diese können Sie dem Preis-Leistungsverzeichnis entnehmen.

 

 

Vorteile von Tagesgeld und Festgeld kombinieren

Sowohl Festgeld als auch Tagesgeld haben individuelle Vorteile, die Sie nutzen können, um Ihr Geld nach Ihren Vorstellungen anzulegen. So sind bei Festgeldkonten flexibel wählbare Laufzeiten zu festen Zinssätzen möglich, die nicht von Änderungen betroffen sind. Da der Zinssatz beim Tagesgeld je nach Marktlage schwanken kann, lohnt es sich also manchmal, Tagesgeld mit Festgeld zu kombinieren.

FINANZTIPP

Kombinieren Sie Ihr Tagesgeldkonto mit FestgeldPLUS: Wie bei einem regulären Festgeldkonto ist der Zinssatz hier fix vereinbart, allerdings haben Sie – ähnlich wie beim Tagesgeld – jederzeit Zugriff auf einen Teil Ihrer Anlage.

So schützen wir Ihre Einlagen

Ihre Einlagen sind bei pbb direkt durch zwei voneinander unabhängige Einlagensicherungssysteme abgesichert. Dies ist zum einen die gesetzliche Einlagensicherung im Rahmen der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB): Diese haftet für Einlagen pro Kunde in Höhe von 100.000 Euro. Weitere Informationen finden Sie hier.
Zum anderen greift bei pbb direkt der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. (BdB). Über diesen sind die Einlagen jedes einzelnen Kunden zusätzlich abgesichert. Weitere Informationen erhalten Sie in der Broschüre zur Einlagensicherung der privaten Banken oder hier.

Dank des iTAN-Verfahrens ist Ihr Konto gegen unbefugte Zugriffe geschützt. Die zugehörige iTAN-Card erhalten Sie in einem separaten Schreiben nach erfolgter Kontoeröffnung. Auszahlungen sind zudem nur auf Ihr eigenes Referenzkonto möglich. So wird vermieden, dass Ihr Geld unberechtigt an Fremdkonten transferiert wird.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Anlagebetrag jederzeit verfügbar durch Onlinebanking 
  • Keine Kontoführungsgebühren 
  • Kostenlose Kontoeröffnung 
  • Zinsgutschrift erfolgt viermal jährlich 
  • Unbegrenzter Anlagebetrag 

Über uns

Unter der Bezeichnung pbb direkt bietet die Deutsche Pfandbriefbank AG Konten für Tages- und Festgeld an.

Erfahren sie mehr...