pbb Logo

 

15. April 2016


Aktuelle Artikel

Vertraute mit Vollmachten ausstatten

Zinsthesaurierung bei Festgeldanlagen

Helikopter-Geld ist die ultimative geldpolitische Bankrotterklärung!


Vertraute mit Vollmachten ausstatten

15.04.16

Bankvollmachten sind etwas für ältere Menschen - so denken besonders viele Jüngere. Dabei ist es nie zu früh, eine Bankvollmacht zu erteilen. Dies gilt insbesondere für Ehe- oder Lebenspartner ohne gemeinsames Konto.

Eine Vollmacht stellt sicher, dass im Falle eines Unfalls oder einer schweren Krankheit jemand Ihre finanziellen Angelegenheiten regeln kann. Bankvollmachten sind nicht zwingend zeitlich begrenzt und gelten in der Regel über den Tod hinaus. Sofern erforderlich, kann eine Bankvollmacht i.d.R. jederzeit widerrufen werden.

Das deckt eine Vollmacht ab

Eine Vollmacht bei pbb direkt gilt für sämtliche bestehenden und zukünftigen Konten des Kontoinhabers. Sie berechtigt den Bevollmächtigten, alle Geschäfte durchzuführen, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Kontoführung stehen. So kann ein Bevollmächtigter Guthaben auf das Referenzkonto des Kontoinhabers überweisen, weitere Festgeld- und FestgeldPlus-Konten eröffnen oder auch Abrechnungen, Kontoauszüge und Erträgnisaufstellungen entgegennehmen. Durch die von pbb direkt angebotenen Muster einer Kontovollmacht nicht gedeckt sind unter anderem die Erteilung von Untervollmachten oder Kontokündigungen.

Bevollmächtigen können Sie jede volljährige geschäftsfähige Person. Ein Verwandtschaftsverhältnis zwischen Vollmachtgeber und Bevollmächtigtem ist nicht erforderlich. Für den Missbrauch haftet der Kontoinhaber als Vollmachtgeber ggü. der Bank. Eine Vollmachtserteilung erfordert also immer auch ein Vertrauen in den Bevollmächtigten. Bitte beachten Sie, dass Bevollmächtigte ebenfalls das PostIdent-Verfahren durchführen müssen.

Vollmacht widerrufen

Als Kontoinhaber können Sie die Vollmacht jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Schreiben Sie dazu einen formlosen Brief an pbb direkt. Bei mehreren Kontoinhabern führt bereits der Widerruf eines Kontoinhabers zum Erlöschen der Vollmacht.

Vollmachten erlöschen automatisch ohne Widerruf bei Tod des Bevollmächtigten oder Geschäftsunfähigkeit des Bevollmächtigten.


Zinsthesaurierung bei Festgeldanlagen

15.04.2016

Bei pbb direkt haben Anleger die Möglichkeit, bei Fest-geldanlagen mit Laufzeiten von zwei, drei, fünf und zehn Jahren, zwischen Zinsthesaurierung und jährlicher Zinsauszahlung zu wählen.

Der Begriff Thesaurierung wird vom griechischen Begriff "thesauros" abgeleitet und kann mit "Schatzhaus" übersetzt werden. Er bedeutet, dass Gewinne einbehalten werden, statt sie auszuschütten. Im Fall von pbb direkt bedeutet dies, dass die anfallenden Zinsen nicht auf das pbb direkt Tagesgeldkonto ausgezahlt werden, sondern dem angelegten Betrag zugeschrieben und somit weiter verzinst werden. Insofern können Sie bei Zinsthesaurierung bis zum Laufzeitende der Anlage zwar nicht über die Zinsen verfügen, profitieren aber vom Zinseszinseffekt. Zu beachten ist allerdings, dass alle Zinsen der Kapitalertragssteuer unterliegen. Dies kann zu einem Nachteil führen, wenn etwa der Sparerfreibetrag durch die anfallenden Zinszahlungen am Ende der Laufzeit überschritten wird.


Kolumne von Robert Halver, Leiter Kapitalmarktanalyse der Baader Bank: Helikopter-Geld ist die ultimative geldpolitische Bankrotterklärung!

15.04.2016

Trotz negativer Leitzinsen und sintflutartiger Liquidität zeigt die Wirtschaft der Eurozone kaum Bewegungsfreude. Vor diesem Hintergrund hat die EZB offensichtlich keine Hemmungen mehr, laut über "Helikopter-Geld" nachzudenken.

Wenn sich Bürger den Konsumfreuden verweigern, könnte die EZB sie zu ihrem Konsum-Glück zwingen: Geschenktes Geld wird einfach vom Helikopter mit einer kleinen Gegenleistung abgeworfen: Damit es nicht verfällt, muss man es einfach nur ausgeben.

Würde es tatsächlich Gratis-Geld vom Himmel regnen wie im Märchen leckeren Brei, wäre vermeintlich der gordische Konjunktur-Knoten durchschlagen. Kein Staat müsste sich für Konjunkturprogramme verschulden. Diese Anschubfinanzierung übernähme die EZB mit selbst gedrucktem, also kostenlosem Geld. Und fände man einen Sack Geld vor der Haustür und wäre man als braver Konsumbürger "gezwungen", dieses Geld auszugeben, käme es natürlich zu einem Aufschwung vom Feinsten.

Nein, bloß nicht! Hubschrauber-Geld ist die stabilitätspolitische Bankrotterklärung einer Notenbank. Wird Geld verschenkt, geht das Vertrauen in die Stabilität des Euros gegen Null. Die Folge wäre eine massive Inflationierung, die die EZB aber nicht mehr zinspolitisch bekämpfen könnte, ohne die Euro-Volkswirtschaft zu ruinieren.

Ohnehin wäre mit Helikopter-Geld keine nachhaltige Konjunkturverbesserung verbunden. Dazu fehlt der fruchtbare Nährboden eines wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandorts. Trotzdem würden die Wähler, einmal in den Genuss des Helikopter-Geldes gekommen, immer wieder Frei-Geld für alle fordern. Und die EZB sähe sich aus konjunktureller Verzweiflung und sozialpolitischer Verantwortung geradezu gezwungen, diese Wünsche zu erfüllen.

Die Geldpolitik verkäme zum - im Hubschrauber fliegenden - Sozialamt. Aufgrund des fehlenden Leistungsanreizes würde die Eurozone langfristig zu einem neuen Entwicklungsland.

Rechtliche Hinweise / Disclaimer und Grundsätze zum Umgang mit Interessenkonflikten der Baader Bank AG:

http://www.bondboard.de/main/pages/index/p/128



Dieser Newsletter ersetzt weder eine qualifizierte Anlageberatung noch eine rechtliche oder steuerliche Beratung. Wenden Sie sich hierzu bitte an einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens.